miet-und-wohnungseigentumsrecht.jpg
miet-und-wohnungseigentumsrechtcropped.jpg
© Marc Trautmann

Miet- und Immobilienrecht

Konflikte zwischen Mieter und Vermieter sind in Anbetracht einer Zahl von rund 20 Millionen vermieteter Wohnungen in der Bundesrepublik häufig. Die Ursache liegt zumeist in den sehr unterschiedlichen Interessenlagen der Mietvertragsparteien: Der Vermieter, für den das Mietobjekt oftmals Wirtschaftsgut oder Kapitalanlage ist, ist auf regelmäßige Mieteinkünfte angewiesen und möchte daneben nicht mit Problemen konfrontiert werden. Auf der anderen Seite gehört ein schönes Zuhause oder ein funktionierendes Büro zu den elementaren Bedürfnissen des Mieters.

Mit dem Eintritt in die Wohnungseigentümergemeinschaft wird der Wohnungskäufer Mitglied einer komplexen Rechtsgemeinschaft. Es sollte daher zu den ersten Schritten in Zusammenhang mit dem Erwerb einer Eigentumswohnung gehören, sich anhand der Teilungserklärung, der Versammlungsprotokolle und des Wohnungseigentumsgesetzes einen Überblick über die künftigen Rechte und Pflichten als Wohnungseigentümer zu verschaffen. Hierbei beraten wir ebenso gerne wie bei Fragen der Verwaltung des Wohnungseigentums und der Verteilung der anfallenden Kosten sowie der Durchführung von Wohnungseigentümerversammlungen. Auch die gerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen der Eigentümergemeinschaft oder des einzelnen Eigentümers - etwa in Form der Anfechtung mißliebiger Versammlungsbeschlüsse - gehört zu unserer Tätigkeit. Schließlich erstreckt sich das Spektrum unserer Tätigkeit auf Verwalter von Wohnungseigentümergemeinschaften in Zusammenhang mit allen Rechtsfragen zur Bestellung und Abberufung sowie den Aufgaben und Befugnissen als Vertreter der Wohnungseigentümer.